Streckenpläne

Sie sind hier: Lauftreff Herbrechtingen » Eselsburger-Tal-Lauf » Streckenpläne

5,1 km Strecke

Flache Streckenführung, 50% Asphalt, 50% feste Wanderwege entlang der Brenz.
Start: Baumschulenweg an der Brenzbrücke, vorbei an der "Steinernen Jungfrau" bis kurz vor Eselsburg, über die hölzerne Brenzbrücke wieder zurück, vorbei am "Jurawell Hallenbad", wieder direkt zum Ziel ins Bibris-Stadion.

10 km Strecke

Flache Streckenführung, 30% Asphalt, 70% feste Wanderwege entlang der Brenz.
Start: Baumschulenweg an der Brenzbrücke, vorbei an der "Steinernen Jungfrau" durch Eselsburg und hinein ins Eselsburger Tal. Linker Hand erstreckt sich der Wald und rechts die trocken gelegten Wiesen des Tales. Unterhalb der Domäne Falkenstein führt der Weg über den "Jägersteg". Jetzt geht der Weg nach links Richtung Bindsteinfelsen. Hier befindet sich auch der Wendepunkt. Und hier beginnt die Gegenlaufstrecke. Hier bitte links laufen. Die Gegenlaufstrecke geht bis zum Jägersteg. Dann führt der Weg, flußabwärts der Brenz, wieder zurück direkt zum Ziel ins Bibris-Stadion

21,1 km Strecke

Flache Streckenführung, 20% Asphalt, 80% feste Wanderwege entlang der Brenz.
Start: Baumschulenweg an der Brenzbrücke, vorbei an der "Steinernen Jungfrau" durch Eselsburg und hinein ins Eselsburger Tal. Linker Hand erstreckt sich der Wald und rechts die trocken gelegten Wiesen des Tales. Unterhalb der Domäne Falkenstein führt der Weg über den "Jägersteg". Jetzt geht der Weg nach links Richtung Bindsteinfelsen. Hier beginnt die Gegenlaufstrecke. Auch hier bitte links laufen. Die Wendemarke befindet sich in Höhe einer Hundezucht. Bitte immer noch links laufen. Die Gegenlaufstrecke geht bis zum Jägersteg. Dann führt der Weg, flußabwärts der Brenz, wieder zurück. Unterhalb des "Jurawell Hallenbades" geht es auf die zweite Runde. Am Jägersteg geht es diesmal nach rechts, und entlang der Brenz direkt zum Ziel ins Bibris-Stadion.

Unser Hauptsponsor

Nachruf auf unseren Stefan

Die Läuferinnen und Läufer des Lauftreffs Herbrechtingen trauern um ihren beliebten, hilfsbereiten und allseits geschätzten Laufkameraden Stefan Sare, der in der Nacht zum 2. Januar nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 77 Jahren verstorben ist. Stefan kam vor über 25 Jahren zum Laufsport und zum Lauftreff. Im Eselsburger Tal, seiner läuferischen Heimat steigerte er sein Laufpensum stetig, so dass er sehr bald die Herausforderung im sportlichen Wettkampf bei verschiedensten regionalen Laufveranstaltungen suchte. Dabei sollte es jedoch nicht bleiben. Nach einigen Erfolgen bei Halbmarathon-Wettkämpfen absolvierte er sehr erfolgreich auch Marathonläufe u.a. in Berlin und Hamburg. Lange Zeit blieb er allerdings der Halbmarathon und der 10-Km-Strecke treu. So war er besonders stolz auf seine über 15jährige Laufserie beim Lauinger Dreikönigslauf. Pflichtveranstaltungen waren für ihn auch der Schnaitheimer Nikolauslauf, der Steinheimer Geologenlauf und der Hürbener Höhlenbärenlauf. Beim Eselsburger Tallauf allerdings, war er aus dem Helferteam nicht wegzudenken. Wir werden Stefan in unseren Herzen in guter Erinnerung bewahren. Er fehlt uns.